Weißbachschlucht

Die geheime Weißbachschlucht in Schneizlreuth

Ich gebe dir persönlich meine Weissbachschlucht Tipps für deine Tour im Berchtesgadener Land
Ich gebe dir persönlich meine Weissbachschlucht Tipps für deine Tour im Berchtesgadener Land

Die Weißbachschlucht ist eine der geheimen Klammen im Berchtesgadener Land. Während die benachbarte Almbachklamm und die Wimbachklamm jedes Jahr zigtausendfach besucht werden, ist der Ansturm in der Weißbachschlucht vergleichsweise überschaubar. Die Schlucht befindet sich in den Chiemgauer Alpen zwischen Schneizlreuth und Inzell. Die Berge sind hier besonders hoch und steil, dazwischen verläuft der Weißbach, der eine tiefe Schlucht ins Gestein gegraben hat. Die steilen Berge sorgten früher für eine große Abgeschiedenheit der Orte.

Die Bedeutung der Straße zwischen Schneizlreuth und Inzell

Viele Jahre gab es keine Straßenverbindung zwischen Schneizlreuth und Inzell. Es gab nur einen schmalen Steig entlang der Weißbachschlucht. Die Einheimischen nutzen ihn zum Schmuggeln von Waren, wie das auch auf dem in der Nähe befindlichen Schmugglerweg in Kössen der Fall war. Erst 1590 wurde der Vorläufer der Straße gebaut. Wo heute der Verkehr auf der Deutschen Alpenstraße von Bad Reichenhall via Schneizlreuth nach Inzell rollt, war früher eine schmale Bergstraße. 1610 wurde unter dem bayerischen Herzog Maximilian I die schmale Straße in einer ersten Stufe ausgebaut, um das Salz auf bayerischem Boden von Bad Reichenhall nach Traunstein zu befördern. Der Salzburger Erzbischof Wolf Dietrich sperrte nämlich 1610 den Transfer über das Gebiet von Salzburg. Damit Herzog Maximilian I nicht vom Wohlgefallen des Salzburger Erzbischof abhängig war, wurde die direkte Verbindung von Bad Reichenhall via Schneizlreuth nach Inzell ertüchtigt. Unterhalb der Straße verläuft die Weißbachschlucht. Sie wird vom Verkehr nicht berührt. Wenn du durch die Klamm wanderst, hörst du nirgends, dass einige Meter oberhalb die Autos fahren.

Die Holztrift in der Weißbachschlucht

Das Wasser im Weißbach wurde früher zum Triften von Holz genutzt. Für die Salzgewinnung in Bad Reichenhall war viel Holz nötig, um aus der Sole das Salz zu gewinnen. da das Holz in Bad Reichenhall nicht reichte, wurde aus dem Bereich von Inzell und Schneizlreuth das Holz benötigt. Der damals beste Transportweg verlief mit Hilfe des Wassers. Durch das Gefälle hat das Wasser Kraft, das Holz ins Tal in Richtung Bad Reichenhall zu reißen. Im Falle der Weißbachschlucht mußte man von Menschenhand nachhelfen. Die natürlich fließende Wassermenge war zu gering. So wurden künstliche Staumauern errichtet. Hinter ihnen wurde das Wasse aufgestaut. In diese kleinen Seen wurden die Baumstämme hineingeworfen. Dann wurde die künstliche Sperre gelöst und das Holz schoß zusammen mit dem Wasser hinunter. Damit nicht zuviele Hölzer in der schmalen Weißbachschlucht hängen blieben, hatten die Baumstämme maximal 90 Zentimeter Länge. Trotzdem mußten die Holzknechte immer wieder verklauste Holzstämme lösen. Dazu stiegen sie entlang des heutigen Klammsteigs durch die Weißbachschlucht.

WUSSTEST DU SCHON?
Die Holztrift bildete vielerorts in den Alpen die Basis für die heutigen touristischen Klammsteige. Das war nicht nur in der Weißbachschlucht so, sondern auch in der Partnachklamm, der Wolfsklamm und der Tiefenbachklamm. Auch im Elbsandsteingebirge wurde durch die Schwedenlöcher getriftet. Das Gefälle und das Wasser war wichtiger Transporthelfer, um das Holz aus den Bergen zu bekommen.

Die Weißbachschlucht heute

Der heutige Steig durch die Weißbachschlucht
Der heutige Steig durch die Weißbachschlucht
Weissbachschlucht Schneitzlreuth - heute ein beliebtes Wanderziel in den Chiemgauer Alpen
Weissbachschlucht Schneitzlreuth – heute ein beliebtes Wanderziel in den Chiemgauer Alpen
Glasklares Wasser fließt durch die Weißbachschlucht
Glasklares Wasser fließt durch die Weißbachschlucht

Heute ist der Wanderweg durch die Weißbachschlucht kein Arbeitsweg mehr. Er ist ein beliebter Steig, den Einheimische und Gäste gleichermaßen schätzen. Er erfordert aber eine sehr gute Aufmerksamkeit beim Wandern. An vielen Stellen fällt das Gelände direkt neben dem Steig metertief ab. Ein Ausrutschen wäre fatal. Achte also bitte darauf und lass dich nicht zu sehr von der Schönheit der Natur ablenken. Hier die Beschreibung der Klammwanderung mit allen Details und vielen Bildern:
–> Weißbachklamm Wanderung

Häufigste Weißbachschlucht Fragen & Antworten

Weissbachschlucht Ratgeber: Wir waren diesen halbhohen Viking Wanderschuhen in der Schlucht. Sie waren perfekt.
Weissbachschlucht Ratgeber: Wir waren mit diesen halbhohen VIKING Wanderschuhen in der Schlucht. Sie waren perfekt.

Brauche ich für diese Klammwanderung Wanderschuhe?

Ja, unbedingt! Du solltest zu deiner eigenen Sicherheit Wanderschuhe mit einer guten Sohle tragen. Sie schützen dich vor dem Ausrutschen. Unserer Meinung reichen halbhohe Wanderschuhe. Es müssen nicht zwingend Wanderstiefel sein. Aber entscheide selbst, welche Wanderschuhe du gerne trägst.

Durch die Weißbachschlucht mit dem Fahrrad?

Nein, das geht nicht. Es ist verboten die Weißbachschlucht mit dem Fahrrad zu befahren. Schilder weisen am Eingang in die Schlucht darauf hin. Das macht auch keinen Sinn, mit dem Fahrrad durch die Klamm zu fahren. Der Wandersteig durch die Schlucht ist insgesamt ein schmaler Pfad. An einigen Stellen mußt du selbst als Wanderer genau darauf achten, wo du deine Schritte setzt. Da kannst du nicht mit dem Fahrrad fahren. Außerdem ist der Weg schmal und die Wanderer laufen in beiden Richtungen durch die Schlucht. Insofern mußt auf dem schmalen Steig dem Gegenverkehr ausstellen und kurz warten, bis entgegenkommende Wanderer vorbei gelaufen sind.

Durch die Weißbachschlucht mit dem Kinderwagen?

Du kannst leider nicht durch die Weißbachschlucht mit Kinderwagen wandern. Der schmale Steig ist deutlich zu eng für einen Kinderwagen. Zudem geht es über Stufen und Wurzeln. Ich kenne nur eine Klamm, wo du wirklich mit dem Kinderwagen durchkommst. Das ist die Kundler Klamm.

Wie sind die Weißbachschlucht Öffnungszeiten?

Du darfst nur im Sommer durch die Weißbachschlucht wandern! Bei Glätte und im Winter ist die Schlucht gesperrt. Zudem ist das Begehen bei Sturm, Gewitter und Starkregen verboten. Zu hoch ist die Gefahr, dass Felsen abbrechen und auf den Weg fallen. Berücksichtige diese Einschränkungen unbedingt zu deiner eigenen Sicherheit.

Wie hoch sind die Weißbachschlucht Preise?

Sehr erfreulich sind die Weißbachschlucht Preise. Der Eintritt in diese Schlucht ist völlig kostenlos. Du mußt keinen Weißbachschlucht Eintritt bezahlen, während viele anderen Klammen und Schluchten kostenpflichtig sind. Deswegen ein besonderer Dank an die Gemeinden und Touristiker der Region, die den kostenlosen Eintritt in die Klamm ermöglichen. Noch mehr Klammen ohne Eintritt? Ebenfalls kostenlos ist der Eintritt übrigens in die Baybachklamm und die Maisinger Schlucht.

Wo ist die Weißbachschlucht? Wie komme ich hierher?

Am leichtesten geht die Anreise mit dem Auto. Über die B305 und die B21 erreichst du den Ausgangspunkt in Schneizlreith. Du kannst alternativ auch mit dem Bus anreisen. Hier alle Informationen dazu im Detail. Beachte vor allem den richtigen Parkplatz! Ein oft empfohlener Parkplatz ist mittlerweile gesperrt.
–> Anreise & Parkplatz

Die passende Karte

Diese Tipps merken

Willst du auch einmal dieses Naturwunder entdecken? Dann merk dir doch den Link zu dieser Webseite. So findest du diese Tipps schnell wieder, wenn du dafür Zeit hast. Du kannst dir diese Webseite als WhatsApp oder Email senden. Wenn du dieses Erlebnis mit deinen Freunden planst: Schick ihnen doch gleich den Link! So sind sie auch informiert. Alternativ geht das Teilen des Beitrags über Facebook und wer Pinterest liebt, merkt sich dort gleich einen dieser Pins – klick einfach auf das Symbol deiner Wahl unter den Bildern:

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen: